Dieter HöntschDamit vom Leben etwas bleibt

Am Dienstag, den 01. November 2011, um 19:30 Uhr in unseren Geschäftsräumen in Weinböhla

Dieter Höntsch, Weinböhlaer und Autor der Gedankengeschenke, hat nun seine erste Gedankengeschichte veröffentlicht, in der sich einer kleinen Raupe, auf dem Weg zum Schmetterling, die Frage nach dem Sinn des Lebens stellt und was nach seinem Leben von ihm bleibt.

Ein sehr eindringliches und zugleich federleichtes philosophisches Werk in der Tradition von Sergio Bambaren, François Lelord und Alessandro Baricco.