Sherryl JordanElsha-Rebellin und Seherin

Sauerländer

Die Welt ist dunkel, denn die Menschen haben durch ihre Grausamkeit alles Helle und somit sie Sonne vertrieben. Die Menschen leben in zwei Gruppen, die Erwählten und die Quelten. Die Quelten sind den Erwählten unterlegen und müssen den ganzen Tag in Gruben nach Feurit graben, mit dem künstliches Licht und Wärme hergestellt wird. Wenn in einer Grube kein Feurit mehr vorhanden ist, wird der Feuermeister zu Hilfe herbeigeholt, denn er ist der einzige, der solches aufspüren kann. Durch dieses Können steht er über allen Menschen.

Elsha, ein Queltenmädchen, leistet immer wieder Widerstand gegen die Erwählten, bis sie eines Tages die Leibdienerin des Feuermeisters wird. Von nun an beginnt sie, noch stärker gegen die alten Gesetze und Sitten zu kämpfen, denn sie erfährt von der Entstehung und Lüge, auf der das Volk aufgebaut wurde und auf der es lebt…

Ich finde, dieses Buch ist sehr gut und spannend geschrieben. Es stellt die großen Unterschiede zwischen den Menschen das, die auch heute noch bestehen. Das Buch regt zum Nachdenken an, z.B. über die Unterschiede zwischen reich und arm.

Ich empfehle es allen, die gern etwas durch Gleichnisse verstehen und denen, die gerne über die Welt nachdenken.

Sherryl Jordan: "Elsha-Rebellin und Seherin"
Sauerländer, gebunden, 18,00 Euro.
Diese Besprechung schrieb Annika Preiss.