Jana FreyWenn du mich brauchst

Arena

Zwei 17- jährige Mädchen erfahren, dass sie bei ihrer Geburt im Krankenhaus vertauscht wurden. Das bringt beide in eine Identitätskrise. Wer bin ich? Wer sind meine eigentlichen Eltern, die, bei denen ich lebe oder die leiblichen? Wie sähe mein Leben aus, wäre ich in der anderen Familie aufgewachsen?

Die Geschichte spielt in Amerika. Das eine Mädchen heißt Sky und lebt in einer chaotischen Künstlerfamilie. Hannah kommt aus einer jüdischen Familie. Dadurch erfährt der Leser nebenbei etwas über jüdische Bräuche, das Zusammenleben von Juden und Nichtjuden in Amerika. Es gibt Spannungen und Vorurteile auf beiden Seiten. Auch die Auseinandersetzung mit dem Holocaust wird thematisiert, weil fast jede jüdische Familie Opfer und Überlebende hat. Hannah´s Großmutter ist eine Überlebende und tut sich schwer mit ihrer Vergangenheit. Sky´s Großeltern sind Deutsche. Schwierige Voraussetzungen für eine Annäherung der beiden Familien. Aber es gelingt.

Das Buch wirft viele Aspekte auf, über die es sich lohnt nachzudenken. Es ist ein sehr gutes Jugendbuch, mal ganz ohne Elfen und Vampire.

Jana Frey: "Wenn du mich brauchst"
Arena, gebunden, 15,99 Euro.