Joseph O'ConnorDie Überfahrt

S. Fischer

Als ich vor Jahren in Irland Urlaub machte, kam ich bei einer Wanderung durch ein Tal und fand einen Gedenkstein für die Opfer der Hungerkatastrophe durch die Kartoffelfäule, die zwischen 1840 und 1850 ganze Dörfer auslöschte. Genau diesem Thema widmet sich das Buch von Joseph O’Connor. Auf der mehrwöchigen Überfahrt nach New York auf der Flucht vor Hunger, Verfolgung oder dem wirtschaftlichen Ruin treffen sich drei Menschen, deren Schicksale tragisch miteinander verknüpft sind. Das Buch beschreibt eindrucksvoll die irischen Lebensverhältnisse zu dieser Zeit und Leben jedes einzelnen der drei, bis sich alles zu einem Ganzen und einem überraschenden Schluss zusammenfügt. Es ist ein Buch mit schöner Sprache und einer Handlung, die mit jedem großen Kriminalroman mithalten kann.

Joseph O'Connor: "Die Überfahrt"
S. Fischer, gebunden, 19,90 €.
Diese Besprechung schrieb Susanne Heinze.