Allende IsabelDie Stadt der wilden Götter

Hanser

Alex muss zur Oma, das seine Mutter sehr krank ist und sich darum weder um ihn, noch um seine Geschwister kümmern kann. So reist er ganz allein nach New York, wo ihn seine Großmutter vom Flughafen abholen soll. Aber Kate Cold (die nicht Oma genannt werden möchte, sondern nur Kate) erwartet von ihrem Enkelsohn Selbständigkeit. Und so holt sie ihn dort nicht ab, denn er ist 15 Jahre alt und hat den Weg selber zu finden. Nachdem er ausgeraubt wurde, kommt er schließlich an. Da ihm seine geliebte Flöte auch gestohlen wurde, schenkt ihm Kate die Flöte des Großvaters.

Kate soll einen Artikel über eine Bestie am Amazonas für den „International Geographic“ schreiben, so reisen die beiden in den Amazonas. Dort angekommen, treffen sie auf den Expeditionsleiter Prof. Leblanc und die beiden Fotografen, die die Reise dokumentieren sollen. Und nun wird es noch spannender, denn es beginnt ein aufregendes Abenteuer, an dem auch Nadja teilnimmt…

Dieses Buch ist super und eine gute Alternative zu Harry Potter.

Allende Isabel: "Die Stadt der wilden Götter"
Hanser, gebunden, 16,90 Euro.