Kirsty WarkDer Gesang der Wellen nach dem Sturm

Knaur

In ihrem ersten Roman wendet sich Kirstin Wark mehreren Themen zu: Freundschaft, Liebe, Verlust, die Demenzerkrankung der Mutter und wunderschöne Landschaftsbeschreibungen der schottischen Insel Arran. Sie verwebt dabei zwei Erzählstränge. Elisabeth Pringle verbringt ihr ganzes Leben auf der zauberhaften Insel und schreibt hochbetagt ihre Geschichte auf mit den Höhen und Tiefen. Ihr Haus gelangt in den Besitz von Martha, einer jungen Frau, die hier neue Freunde und Liebe kennen lernt, ihre Familienkonflikte lösen kann und das Geheimnis von Elisabeth entdeckt. Es ist eine einfühlsame Erzählung in einer schönen Sprache.

Kirsty Wark: "Der Gesang der Wellen nach dem Sturm"
Knaur, Taschenbuch, 9,99€.
Diese Besprechung schrieb Christine Oswald.